Tarifvertrag pka 2019

Tarifverhandlungen und die Stimme der Arbeitnehmer sind wichtige Arbeitnehmerrechte und potenziell starke Ermöglicher eines integrativen Arbeitsmarktes. Da die digitale Transformation, die Globalisierung und der demografische Wandel den Arbeitsmarkt neu gestalten, sind Tarifverhandlungen gut in der Lage, Lösungen für sich abzeichnende kollektive Herausforderungen zu entwerfen. Dennoch ist ihre Fähigkeit, zu liefern, durch die Schwächung der Arbeitsbeziehungen in vielen Ländern, das Gedeihen neuer – oft prekärer – Beschäftigungsformen und die fortschreitende Individualisierung der Arbeitsverhältnisse bedroht. Wenn die Lohnerhöhungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt prozentual höher sind als die Lohnerhöhungen in diesem Tarifvertrag, erhöht die Lohnanpassungsgarantie diese Löhne, um die Differenz auszugleichen. Umfangreiche staatliche Maßnahmen während der Laufzeit des Abkommens belaufen sich auf 80 Mrd. ISK und sollen in erster Linie die Position junger Eltern und Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen stärken. Im Folgenden sind die Vereinbarungen, auf Isländisch nur für den Moment, aber wird bald in englischer Sprache verfügbar sein. Die Rolle der Tarifverhandlungssysteme für eine gute Arbeitsmarktleistung Die Mindestlohngarantie bleibt in der Vereinbarung. Sie garantiert einen monatlichen Mindestlohn für Vollzeitarbeit, einschließlich Prämien, Boni und Zusatzzahlungen. Dieser Mindestlohn für Vollzeitarbeit wird sein: Eine Pauschale von 26.000 ISK wird 2019 zum Urlaubsgeldbonus hinzukommen und spätestens am 2.

Mai 2019 ausgezahlt. Orlof für 2019 (50.000) und eine einmalige Zahlung zu Beginn des neuen Vertrages (26.000) sollten spätestens am 2. Mai bezahlt werden. Die Vereinbarung beruht auf der Kaufkraft der während der Laufzeit steigenden Löhne; dass die Zinssätze deutlich sinken und niedrig bleiben; und dass die Regierung ihre Versprechen einhält. Diese Voraussetzungen werden im September 2020 und September 2021 bewertet. Der Bewertungsausschuss wird aus 3 Vertretern der Gewerkschaften und 3 Vertretern der Arbeitgeber bestehen. Die Vereinbarung kann aufgehoben werden, wenn die Voraussetzungen scheitern.” Die Vereinigungsfreiheit stellt sicher, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich zusammenschließen können, um Arbeitsbeziehungen effektiv auszuhandeln. In Verbindung mit einer starken Vereinigungsfreiheit stellen solide Tarifverhandlungen sicher, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer in den Verhandlungen gleichberechtigt und fair und gerecht sind. Tarifverhandlungen ermöglichen es beiden Seiten, ein faires Arbeitsverhältnis auszuhandeln und kostspielige Arbeitskämpfe zu verhindern.

Comments are closed.